24. Sept.: Wahlfälschung durch Wahlbeobachtung verhindern

Wahlbeobachter Bundestagswahl

Die Bundestagswahl am 24. September rückt näher. Weil die Systemparteien erhebliche Stimmenverluste befürchten müssen, muss auch eine Wahlfälschung befürchtet werden. Bereits im Vorfeld wird in den Systemmedien versucht, durch geschönte Umfrageergebnisse die Wähler zu manipulieren.

Werbeanzeigen

Studie beweist: Wahlfälschung in Deutschland keine Ausnahme, sondern die Regel!

Wahlbetrug Deutschland

Schlagzeilen über Wahlbetrug kennen die Deutschen bislang nur aus Ländern wie Usbekistan. Nie sind Wähler, Parteien oder selbst der Bundeswahlleiter auf die Idee gekommen, Wahlergebnisse einmal konkret nachzuprüfen. Diese Arbeit haben sich aber die renommierten Politikwissenschaftler, Christian Breunig und Achim Goerres der Universitäten Köln und Toronto gemacht und die Ergebnisse der Bundestagswahlen zwischen 1990 und 2005 nachgerechnet. Das Ergebnis ist erschreckend und lässt darauf schließen, dass Bundestagswahlen schon seit vielen Jahren systematisch manipuliert werden.