Willy Wimmer: Wir werden in den Krieg geprügelt

Syrien

Was hat sich in einem Jahr des russischen Engagements in Syrien verändert und gibt es eine reelle Chance auf Frieden? Sputnik-Korrespondentin Ilona Pfeffer hat den ehemaligen Staatssekretär im deutschen Verteidigungsministerium und Ex-Vizepräsidenten der OSZE Willy Wimmer um seine Einschätzung der Lage in Syrien gebeten.

Werbeanzeigen

Todenhöfer zurück aus Syrien: „Bezahlung der Rebellen spielt entscheidende Rolle“

Dieser Krieg muss sofort beendet werden, appelliert Jürgen Todenhöfer gegenüber RT. Gestern ist der deutsche Journalist aus Syrien zurückgekommen. Die ausländische Unterstützung hält diesen Krieg am Laufen. Beide Seiten begehen dabei Kriegsverbrechen, jedoch die meisten Opfer haben die Regierungskräfte. Jürgen Todenhöfer über die aktuelle Lage in Syrien.

Das Problem wird greifbar

russische strategiekarte

Durch den Abschuss der russischen Militärmaschine nahe der türkischen Grenze bezog die Türkei nun auch, allgemein ersichtlich, Position im Kampf gegen den IS. Das Ganze als Provokation gedacht hatte rasch einen Bumerangeffekt. Anstatt Russland zu Fehlern - in Form von unangebrachter Aggression - zu zwingen, machte die Türkei die Welt darauf aufmerksam, dass und warum eine Eskalation …