Herbst und Winter 2016 ist die Zeit für „Think Big“

Die herbstlichen Energien erzeugen extrem überlagernde Schwingungen, welche Geschehnisse an die Oberfläche bringen, die es erforderlich machen das loszulassen, was wir nicht wirklich lieben – und was nicht wirklich zu uns gehört. Herbst und Winter 2016 steht für eine Zeit, in der sich das ent-wickeln kann, was wir uns selbst im Laufe des hinter uns liegenden Jahres manifestiert haben. Haben wir uns mit den Dingen abgefunden, die wir eigentlich nicht in unser Leben gewünscht haben, oder haben wir unerschrocken trotz vielleicht einiger Tiefschläge an unsere Visionen und Träume geglaubt? Wollten wir in unseren Gedanken lieber unseren grauen und monotonen Einheitsstiefel weiterleben, an Rente und Ver-Sicherungen denken, oder sind wir bereit und mutig genug gewesen, um „Think Big“ als unsere mentale Basis zu schaffen? Zu spät ist es nie für einen möglicherweise dringend benötigten mentalen und emotionalen Kurswechsel! Indes wartet bereits Anfang 2017 auf uns der große Knall!

Ab 2017 werden wir dann das ernten, was wir gesät haben

Der 21.11.2016 markierte hierfür eine wichtige astrologisch bedingte Energieveränderung, die sich hier auf der Erde so äußerte, dass sich gewisse Streitigkeiten zuspitzen und/oder dass wir Impulse bekommen, die wir noch nicht ganz „fassen“ können. Wir empfinden diese neuen Energien zwar als sehr angenehm und visionär, allerdings schlummern diese noch in unserem feinstofflichen Körper und benötigen noch etwas Zeit, bis sie ihren physischen Ausdruck finden können. Hier ist unbedingt Geduld gefragt, denn es wird wohl noch einige Monate vergehen, bis das Visualisierte konkrete Gestalt annimmt.

Bis dahin, und darüber hinaus, begegnen sich diese beiden polaritären Energieformen (Alte Energie & Neue Energie) interessanterweise auf „Augenhöhe“, was Chaos auf der globalen Bühne, in unserem direkten sozialen Umfeld und möglicherweise auch in unserem emotionalen Befinden verursachen kann. Es ist eine Zeit, in der das Alte geht, noch penetrant an uns „kratzt“, weil es eigentlich nicht gehen will. Es ist aber auch eine Zeit, in der Neues in unser Leben drängt – wenn wir es zu uns lassen! Das kann auch der/die SeelenpartnerIn sein, auf den wir lange gewartet haben. Auch hier sollten wir uns fragen, ob wir mutig genug sind neue Wege zu gehen oder ob wir das Gewohnte unspektakulär weiterleben wollen. Neues erzeugt bei uns Menschen oft Angst, weil wir immer eine gewisse Sicherheit haben wollen, die es jedoch nicht gibt – und auch niemals geben wird. Zeit also, auch diese Illusion hinter sich zu lassen.

Sandburg denkt Think BigAuf der globalen politischen Ebene können wir gut erkennen, dass die Menschen jetzt nicht mehr dazu bereit sind, den alten Machtstrukturen zu folgen, die nur dem Willen der Eliten dienen, nicht aber dem Volk. Die Wahlergebnisse in den USA (US-Präsident Trump) und in Großbritannien (Brexit) sprechen Bände. Hier wird sich noch einiges zuspitzen, zumindest kommt uns das genauso vor, da News immer gehyped werden durch die von den Eliten gesteuerten Medien, die blind und gehorsam denen dienen, von denen sie bezahlt werden. Am Ende des Zeitalters der Täuschung und der Manipulation (Kali Yuga) ist dies nicht weiter verwunderlich und braucht uns auch nicht wirklich tangieren. Schauen wir lieber auf uns!

Der große Knall!

Die beiden gegensätzlichen Energiepole, die sich gebildet haben, werden immer weiter auseinander triften, was dazu führen wird, dass die erzeugte Spannung nicht mehr gehalten werden kann. Je intensiver sich das Bewusstsein der Menschen (auch insgesamt als Volk und Nation) weiter entwickelt, und die Optionen hierfür werden immer konkreter, desto besessener wird die Gegenseite versuchen, durch mittlerweile blinden Aktionismus (wie z.B. durch die wiederholte Kandidatur Merkels), das längst verlorene Zepter in der Hand zu behalten. Die zwei Dimensionen existieren fast wie nebeneinander, aber nur eine kann bestehen bleiben. Die Spannung bleibt uns so lange erhalten, bis es den von so vielen erwarteten Knall gibt! Dieser braucht aber nicht ein Crash oder ein Krieg sein, sondern er kommt vielmehr von innen heraus, von den Menschen selbst, als Veränderung zum Besseren.

Wendepunkt 25.11.2016

Das nächste extrem energiegeladene Portal folgt bereits am 26.11.2016: Dieses ist ein entscheidender Wendepunkt und wir können dann vielleicht schon gewisse Strukturen erkennen oder erspüren, in welche Richtung unser Leben zukünftig verlaufen könnte. Das für uns „Wahre“ drängt uns dazu, das zu leben, was unsere Seele sehnlichst ausdrücken mag. Dieser Wendepunkt betrifft natürlich auch die globale politische und wirtschaftliche Situation. Wie oben beschrieben, ist bei den zu erwarteten Meldungen der Medien Vorsicht angesagt, denn am Ende des „Zeitalters der Täuschung und der Manipulation“ warten noch einige Überraschungen auf uns, die auf den ersten Blick ent-täuschend sein werden, aber auf den zweiten Blick neue Horizonte eröffnen. Alles, was der Wahrheitsfindung und der Liebe dient, wird sich ihre Wege zur Oberfläche bahnen. Und oftmals erkennen wir dies erst beim zweiten Mal hinsehen. „Think Big“ haben wir uns verdient, so individuell wie bunt, aber auch etwas unberechenbar! Lassen wir es so geschehen, wie es sein soll. Wir begrenzen uns nur allzu oft selbst in unserem Denken, in unserem Sein. Da sich unsere Gedanken irgendwann manifestieren müssen, ist es von großer Bedeutung wie wir uns selbst sehen… und wie wir die Welt künftig sehen wollen, in der wir leben werden. Think Big!

Quelle: Herbst und Winter 2016 ist die Zeit für „Think Big“ | Gehvoran.com – Bewusstseinswandel-Blog |

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s