Am Vorabend

Wir befinden uns in einem Zustand, welcher von Systemen und Angemessenheiten dominiert ist. Dargestellt durch uns Menschen sind wir auch diejenigen, die sich für unser künftiges Leben entscheiden. Wir sind die Schöpfer unserer kompletten Geschichte und Herr unserer Zukunft.

Wenn wir innehalten und uns – jetzt im Moment – bewusst werden, wo wir uns befinden und was wir denn überhaupt sind, wird vielen von uns bewusst das diese Gedanken – in Form von grundlegender Unsicherheit und enormer globaler Unzufriedenheit – in allen Ebenen der Gesellschaft umfassend diskutiert werden.

Die enormen vorherrschenden Ungleichheiten und Probleme in allen Belangen unseres Zusammenseins können kaum die schlussendliche Lösung aller Dinge sein. Was wir hier erleben, ist nicht mehr und nicht weniger als eine geplante Konsequenz aus Jahrhunderten und weiter, Jahrtausenden Menschheitsgeschichte.

Durch das Internet ist es mittlerweile für jeden relativ einfach an viele Informationen zu gelangen. Es ist eben so einfach und offensichtlich festzustellen das sich alles, was unser Leben im Einzelnen ausmacht, durch Machtspiele in größtem Umfang beeinflusst und bestimmt wird. Anstatt unsere Forschung und Weiterentwicklung im Sinne von uns selbst – individuellen, fühlenden, liebenden und freien Menschen – zu führen, wird alle Priorität auf das perfekte System, welches für die jeweilige obere Herrscher-schicht entwickelt ist, fokussiert.

Aus dieser Konstanten konnten wir uns – als Menschheit in unserem Denken – bisher noch nicht befreien. In unserem kollektiven Bewusstseinsfeld sind lauter schmerzhafte Erfahrungen. Kreuzzüge, Weltkriege und Eroberungsfeldzüge, wir mussten Worte wie Holocaust und Genozid erfinden weil es Teil unserer Geschichte wurde. Schlussendlich jedoch zerbrach und zerbricht alles an unserem Unwillen oder unserer Unfähigkeit uns als die einzige Macht – alle Menschen zugleich – zu vereinen.

Wir haben es alle zugelassen, das sich über Generationen hinweg einige wenige Familien an die Spitze dieses Systems setzten, sie kaperten alles. Ihre Armeen reichen von allen Ostasiatischen Reichen über den ganzen Orient bis tief in den Westen hinein. Deren Versuch eine sogenannte NWO zu installieren gipfelt nun in den aktuellen extremen Ereignissen. Wir befinden uns dort wo versucht wird die letzten Schritte zur NWO durchzuführen. Auf der anderen Seite haben wir Kräfte die das Ganze seit ihrem Entstehen beobachten und die kommenden Veränderungen – für die Menschen – viel unterstützender und Konstruktiver gestalten möchten/werden. Die momentanen extremen Geschehnisse und Umwälzungen sind Zeugnis davon das sich viele von uns aktiv und auf allen Ebenen damit beschäftigen.

Präsident Putin markierte vor einigen Wochen einen wichtigen Meilenstein indem er half Licht auf die Drahtzieher dieses ganzen „Problems“ zu werfen:

Putin: Privatpersonen aus G20-Staaten finanzieren Terrorismus

Nach unseren Angaben kommt die Finanzierung aus 40 Ländern, darunter auch aus einigen G20-Staaten

So der russische Staatschef am Gipfel der G20 Staaten am 15.11.206 – 16.11.2016 in Antalya.

Egal wie wir es drehen und wenden, wir alle werden zusammensitzen müssen und nachhaltige Lösungen für unser jetziges und zukünftiges Leben finden müssen.  Wir müssen uns Bewusst werden, was auf unserem Planeten überhaupt geschieht, warum das geschieht und was daran umgestaltet werden sollte. Dann werden wir die Reife erlangt haben, uns auch als galaktische Gesellschaft definieren zu dürfen und unseren Horizont ins Universum tragen zu können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s